fbpx
MindsetPersönlichkeitsentwicklung

Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung!

Keine Kommentare

Viele Menschen tun sich schwer sich schnell und richtig zu entscheiden. Solche Menschen neigen sehr schnell dazu die Entscheidung aufzuschieben, da sie sich besser fühlen, wenn sie sich später entscheiden können anstatt jetzt. Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung! Sie fühlen sich überfordert und gestresst und brauchen noch Zeit. Ich zeige dir in diesem Blog-Beitrag, wie du dich schnell und größtenteils besser entscheiden kannst mit einfachen aber effektiven Tipps und Tricks.

Das Gehirn entscheidet vor dir

schneller entscheidenDas Gehirn entscheidet meistens schon unbewusst bevor du dir bewusst bist, für was du dich entscheiden möchtest. Viele Menschen nennen dieses Vorhaben „Bauchgefühl“, da man ein leichtes Kribbeln im Bauch verspürt. Das sogenannte „Bauchgefühl“ ist enorm effektiv und trifft unbewusst viel bessere Entscheidungen als dein Gehirn bei vollem Bewusstsein. Wieso ist das so? Natürlich denken wir nicht mit unserem Bauch. Das „Bauchgefühl“ findet seinen Ursprung natürlich in unserem Gehirn. Das Gehirn speichert Gewohnheiten und mehrmals auftretende Geschehnisse in den Basalganglien und trifft aufgrund dessen die Entscheidung schon bevor du dir dies bewusst bist. Dies kannst du ganz einfach beobachten mit der „Münz-Methode“.

Die „Münz-Methode“

Wenn du vor einer 50/50 Entscheidung stehst empfehle ich dir die „Münz-Methode“ auszuprobieren. Entscheidung A bekommt Kopf und Entscheidung B bekommt Zahl. Wirf nun die Münze so hoch wie du kannst und achte gezielt auf dein Gehirn. Wie verhaltet sich das Gehirn? An was denkst du gerade? Du wirst sicher merken, dass dein Gehirn auf Kopf oder auf Zahl hofft. Wenn dein Gehirn auf Kopf hofft, solltest du dich für Entscheidung A entscheiden. Wenn du nicht herausfindest an was dein Gehirn beim Münzwurf denkt, werde die Münze höher, um dem Gehirn mehr Zeit zu verschaffen. Du musst dich voll und ganz auf deine Gedanken konzentrieren, was gar nicht so einfach ist.

Pro & Kontra Listen

Natürlich kann man nicht jede Entscheidung mit einem Münzwurf entscheiden. Es gibt mehrere Varianten sich die Entscheidung zu vereinfachen  – entscheiden musst du schlussendlich selbst. Die Pro & Kontra Liste ist meiner Meinung nach eines der effektivsten Varianten sich für etwas zu entscheiden. Ich empfehle dir alle Vorteile und Nachteile der Variante A, B & C auf einem Blatt darzustellen. So bekommst du eine grobe Übersicht und kannst verschiedene Vor- und Nachteile mehr oder weniger gewichten. Ich benutze diese Variante sehr oft und sie ist wirklich enorm effektiv. Natürlich musst du deine eigene Variante finden, ich kann dir aber die Pro & Kontra Liste wärmstens empfehlen. Wichtig ist auch, dass du außenstehende befragst, wie sie sich entscheiden würden. Sie werden von der Entscheidung nicht emotional beeinflusst und bewerten so meistens rationaler als du. Wichtig aber ist, dass du nicht andere für dich entscheiden lassen darfst, da du natürlich schlussendlich die Konsequenzen zu tragen hast.

Schlaf darüber und entscheide dich morgen

Du kennst sicher das Sprichwort „Schlaf darüber und entscheide dich morgen“. Natürlich trifft man am nächsten Tag nicht plötzlich bessere Entscheidungen und das Umfeld verändert sich natürlich auch nicht einfach so über Nacht. Das Sprichwort hat aber etwas Wahres an sich. Während wir schlafen arbeitet unser Gehirn weiter und verarbeitet Gedankengänge, die wir während des Tages gehabt hatten und hilft dir in der Nacht dich besser zu entscheiden. Wenn du diese Methode schon mal ausprobiert hast, hast du sicher gemerkt, dass sie enorm wirksam ist. Du stehst am Morgen auf und weißt genau, wofür du dich entscheidest obwohl du am Abend zuvor noch so große Schwierigkeiten hattest. Dafür kannst du deinem Gehirn danken.

Jochen MaiFalls dich das Thema noch mehr interessiert kann ich dir das Buch „Warum ich losging um Milch zu kaufen und mit einem Fahrrad zurückkam“ von Jochen Mai wärmstens empfehlen. In dem Buch werden noch viel mehr Methoden aufgezeigt wie du dich schneller und besser entscheiden kannst. Außerdem erklärt er, wie Entscheidungen in unserem Gehirn funktionieren aus psychologischer Sicht. Ein sehr spannendes Buch, welches du auf jeden Fall gelesen haben musst meiner Meinung nach. zum Buch

Ich würde mich freuen, wenn du deine Meinung zu meinem Blog-Beitrag „Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung!“ unten in die Kommentare schreiben würdest um mir und vor allem anderen Personen weiterzuhelfen und um meine Beiträge zu erweitern. Hier kommst du zu meinem letzten Blog-Beitrag „Wie baust du dir eine Instagram Community auf?“.

Beste Grüsse und bis bald

Lino

Tags: , , , , ,

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Du hast das Recht scheiße zu sein!
Werbung








Menü