fbpx
FinanzenWissen

Reich werden durch das Unterbewusstsein

Keine Kommentare

Viele Menschen möchten in Ihrem Leben gerne etwas geändert haben. Sei dies finanziell oder sei dies in punkto Ernährung oder Sport. Menschen, die reich werden wollen und ihre finanzielle Lage verbessern möchten betreten meist Neuland und werden direkt ins kalte Wasser geworfen. Sie kennen ihr Ziel jedoch nicht den Weg, den sie zu gehen haben um ihr Ziel möglichst schnell zu erreichen. Ich zeige dir in diesem Blog-Beitrag wie du dich automatisch auf die richtige Spur lenkst mit kleinen aber effektiven psychologischen Tricks.

Reich werden. Welches ist der richtige Weg zu Reichtum?

Versuche dir große Ziele zu setzen und probiere das unmögliche möglich zu machen. Viele Menschen, seien dies deine Freunde, deine Familie oder deine Arbeitskollegen, werden dich von deinem Weg abhalten wollen. Zwar tun sie dies nicht bewusst und nicht mit der Absicht dir Schaden zuzufügen, jedoch pflegen sie eine völlig andere Denkweise als du. Sätze wie: „In Aktien zu investieren ist doch viel zu riskant“, „willst du nicht lieber den sicheren Weg gehen?„, „reiche Menschen sind eklige und unehrliche Menschen!“, wird jeder schon mal gehört haben. Diese Sätze kommen hauptsächlich von Menschen, denen wir vertrauen und die uns wichtig sind. Darum lassen wir uns so einfach verunsichern durch unsere Mitmenschen. Die meisten die den „sicheren“ Weg gehen sind auch meistens Menschen die solche Glaubenssätze pflegen: „Würde ich mehr Geld verdienen, könnte ich mir dies leisten“, „die Welt ist ungerecht“, „ich kann leider nicht teilnehmen, ich muss arbeiten“, und viele mehr. Du kennst ziemlich bestimmt auch diese Art von Glaubensgrundsätzen und hast sie zu 100% schon irgendwo mal gehört.

Dein zukünftigen Reichtum bildlich vorstellen

Wenn du nun eine Vision hast und fest daran glaubst, wird dich dein Unterbewusstsein automatisch auf den richtigen Weg leiten. Das menschliche Unterbewusstsein unternimmt automatisch die nötigen Schritte sobald du dir dein Ziel bildlich vorstellen kannst.

Ziel: „In 7 Jahren möchte ich Millionär sein“

Wir können uns die Zahl 1’000’000€ schlecht im Kopf vorstellen. Verbinde die 1’000’000€ mit einem Bild. Stell dir dein Leben bildlich vor als Millionär. Sobald du dieses Bild in deinem Kopf verankert hast, wird dich dein Unterbewusstsein automatisch auf den richtigen Weg lenken. Überlege dir mit welchen Ängsten du zu kämpfen hast, falls du das Ziel nicht erreichen solltest. Im Gegenzug sollst du dir auch überlegen welche positiven Affekte die Erreichung deines Zieles beinhaltet. In unserem Fall, könnte dies so aussehen:

Ängste: Armut, unzufriedenes Leben, weniger Möglichkeiten, weniger Status

Freuden: Reichtum, finanzielle Freiheit, viele Möglichkeiten, Status, mehr Zeit

Versuche deine Ängste und deine Freuden so genau wie möglich zu definieren. Wenn du zum Beispiel schon immer eine 6-monatige Reise nach Amerika machen wolltest, du diesen Wunsch aber durch deine finanziellen und zeitlichen Begrenzungen nicht durchführen konntest, schreibe dies auf. Du wirst so nun viel motivierter sein und dir dein Ziel viel besser bildlich vorstellen können.

Falls dich dieses Thema mehr interessiert, kann ich dir „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ von Bodo Schäfer wärmstens empfehlen.

Der Weg zur finanziellen Freiheit: Die erste Million


Ich hoffe ich konnte dir mit meinem Blog-Beitrag weiterhelfen. Welche Ziele verfolgst du in den nächsten 7 Jahren? Möchtest du reich werden?

Ich würde mich freuen, wenn du deine Anregungen unten in die Kommentare schreiben würdest um anderen Personen weiterzuhelfen und meine Beiträge zu erweitern. Hier kommst du zu meinem Blog-Beitrag „3 wichtige Lektionen aus Rich Dad Poor Dad“ zum Thema Unterschiede der Glaubensgrundsätze zwischen reichen und armen Menschen.

Beste Grüsse und bis bald

Lino

Tags: , , , ,

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Darum solltest du aufhören Zeitungen zu lesen!
Die gewaltige Macht des Zinseszins
Werbung








Menü